Posts

Aus kleinem Anfang entspringt ein Vermögen…. …wenn man es richtig macht.

Bild
Ein Investment-Sparplan ist der einfachste und rentabelste Weg zum Vermögensaufbau. Er ist einfach, weil er sofort online begonnen werden kann. Er ist rentabel, weil er langfristig im Vergleich hohe Renditen erwirtschaftet und den sogenannten Cost-Average-Effekt nutzt. Dies ist der Durchschnittskosteneffekt, das bedeutet Sie kaufen bei niedrigen Kursen mehr Anteile und bei hohen Kursen weniger Anteile. Er ist flexibel, weil er jederzeit beliebig änderbar ist. Und das Gute ist - bei www.investdiscount.de erwerben Sie die Fonds zudem OHNE Ausgabeaufschlag, und Sie zahlen keine Depotgebühren. So kann Ihr Geld noch schneller wachsen! Und so einfach geht es: Sie eröffnen über www.investdiscount.de ein Depot. Danach senden Sie eine Mail an info@wirtschaftsbuero.de und lassen den Depotrabatt freischalten. Nun können Sie Ihren Sparplan beginnen, indem Sie den Betrag festlegen und Ihr Konto zur Abbuchung des Sparbetrags angeben. Sie können festlegen, ob die Fondsanteile zum Anfang o

Licht am Ende das Tunnels....?

Bild
Oder sind es nur die Scheinwerfer vom Gegenzug?    Niemand kann sagen, ob wir am Wendepunkt der Aktienkurse angelangt sind, oder ob es nur eine Verschnaufpause war und die Talfahrt erst einmal weitergeht. Eines ist aber sicher, es wird früher oder später wieder aufwärts gehen mit den Kursen und in absehbarer Zeit werden sie die Höchststände vor der Krise übertroffen haben. Und es wird, wie nach allen bisherigen Krisen, wieder Gewinner und Verlierer geben. Sehr gut passt hierzu das folgende Gedicht, das ich heute gelesen habe:  Zyklisches Investment Vom Börsenboom spät infiziert, ein Mensch in Aktien investiert. Erst als die Kurse sind ganz oben, hat ihn die Gier zum Kauf bewogen. Dann kommt ein Rückschlag, welch' ein Schreck! Schneller Gewinn ist erstmal weg. Zerknirscht verkauft er voller Frust den Rest der Aktien mit Verlust. Er beklagt, vor Zorn fast blind, dass er am Leben nichts mehr find'. Jetzt steigt der Aktienmarkt im Nu, der Ärmste aber schau

Coronavirus und die Börse

Bild
Durch die schnelle Verbreitung des Coronavirus und die immer restriktiveren Maßnahmen zur Eindämmung haben die Börsen weltweit mit starken Kurseinbrüchen reagiert.   Dies führte zu Situationen, die selbst hartgesottenen Börsianern die Haare zu Berge stehen ließen. Viele, die jetzt in ihr Depot schauen, sind entsetzt und denken sofort ans verkaufen. Man könnte glauben, die Märkte hätten niemals zuvor so schnell so viel an Boden verloren, und Verkaufen sei die letzte Rettung. Und schnell kommen sie auf die schlimmsten fünf Wörter in jeder Krise: „Diesmal ist alles ganz anders.“ Rationale Überlegungen sind   dahin; es wird zu noch tieferen Kursen verkauft. Aber: Wer nach dem Absturz verkauft, hat auf Dauer verloren. Denn genau das Gegenteil ist die richtige Reaktion, wie der Verlauf aller Kursentwicklungen nach jeder Krise eindeutig dokumentiert, siehe zum Beispiel den DAX von 1960 bis heute. Das aktuelle Umfeld bietet beste Voraussetzungen für geduldige und mutige Investoren,